Datum

15 12 10

Artikel: Handelsblatt Nr. 243

So sicher wie die Eisenbahn

Schienen und Häfen und Energienetze sind attraktiver für Finanzinvestoren. Sie reizt die langfristige Stabilität bei hoher Verzinsung. Zur Linderung der Finanz­krise und ihrer Folgen haben sich die Staaten in gigantischem Ausmaß ver­schul­det. Für Großanleger entstehen daraus Chancen: Experten sind sich einig, dass in den nächsten Jahren der Markt für Infrastruktur-Investitionen wie Straßen, Schienen oder Flughäfen weltweit kräftig zulegen wird. Viele klamme Staaten müssen ihr Tafelsilber verkaufen. Für die Finanzinvestoren sind die Objekte attraktiv, da sie langfristig gute Renditen versprechen. „Der Druck auf Staaten, Banken und Versorgern, Infrastrukturvermögen zu verkaufen, ist gewachsen”, sagt Rüdiger Kollmann, Vorstand des Münchener Dachfondsanbieters SOLUTIO. […]

Datum

05 11 10

Artikel: e-fundresearch.com

EIN DACHFONDS FÜR INSTITUTIONELLE ANLEGER

Mit dem Dachfonds APPIA – Global Infrastructure Portfolio können institutionelle Anleger in die „Assetklasse Infrastruktur” investieren. Die Anbieter SOLUTIO AG und UBS Asset Management streben eine stabile jährliche Rendite von fünf Prozent an. Für Investoren bringen die zunehmende Belastung der öffentlichen Haushalte sowie der Zwang zu fiskalischer Disziplin und Schuldentilgung laut Rüdiger Kollmann, Vorstand der Münchner Solutio AG, attraktive Investitions­möglichkeiten. Für langfristig orientierte institutionelle Anleger wären vor allem geschlossene nicht börsennotierte Fonds eine interessante Überlegung. […]

Datum

10 08 10

Artikel: Börsen-Zeitung

GRÖSSTER DACHFONDS IN PRIVATE EQUITY SEIT DER LEHMAN-PLEITE

wb Frankfurt – Mit einem Volumen von 562 Mill. Euro startet der Vermögens­verwalter LGT Capital Partners, ein Schweizer Ableger der Liechtensteiner LGT, in Deutschland seinen neuen Dachfonds für Private Equity. Es handelt sich um den größten derartigen Fonds seit der Lehman-Pleite im September 2008. Den „Crown Premium IV” legt LGT mit der Münchener Solutio auf. Über 30 institutio­nelle Investoren sorgten dafür, dass der neue Kapitaltopf nahezu gleich groß ist wie der Vorgänger von 2007. […]

Datum

01 05 10

Artikel: Die Stiftung

Asset-Klasse mit Potential

Grundsätzlich gehört Private Equity in jedes gut diverzifizierte Portfolio. Das gilt auch für Stiftungen, die schwerpunktmäßig in mündelsichere Geldanlagen, Immobilien und Aktien investieren. Während Private Equity-Engagements bei amerikanischen Stiftungen Gang und Gäbe sind, ist die Anlageklasse für die meisten deutschen Stiftungen Neuland. Nicht zuletzt die Höhe des Gesamt­ver­mögens stellt hier eine beträchtliche Einstiegshürde dar. […]