Datum

01 11 13

Artikel: portfolio Verlag

Infrastruktur – Cashflow-Quelle mit beschränktem Zugang

"Stetige Cashflows und lange Durationen sorgen für ein wohliges Fixed-Income-Feeling, unterschätzte Komplexitäten und Risiken dagegen für akutes Unwohlsein."

Roundtable Diskussion zum Thema Infrastruktur mit:
Robert Massing (Director Solutio AG), Thomas Mehlhorn (Kapitalanlagen, Verband der Bayerischen Metall- und Elektro-Industrie) Katrin Husung (Geschäftsführung, Commerz Real), Dr. Constantin Echter (Leiter Strukturierte Zinsprodukte und Spread-Investments, Bayerische Versorgungskammer), Dajana Brodmann (Abteilungsleiterin, Alternative Investments & Aktien, WPV) und Götz Hoyer (Gründungspartner, FHP Private Equity Consultants)

Datum

01 09 13

Artikel: Venture Capital Magazin

Investitionsstrategien im Infrastrukturbereich

Im aktuellen Niedrigzinsumfeld sind viele institutionelle Investoren auf der Suche nach geeigneten Investitionsmöglichkeiten. In diesem Zusammenhang erfährt Infrastruktur derzeit viel Beachtung und wird bereits häufig als eigenständige Assetklasse bezeichnet, die auch zunehmend Eingang in die Portfolios institutioneller Anleger findet. Die Zusammenstellung eines Portfolios erfordert spezifisches Know-how und langjährige Erfahrung. […]

Autoren: Robert Massing (Director), Wolf-Dieter Pick, CFA (Assistant Director)

Datum

15 07 13

Artikel: WirtschaftsWoche Nr. 29

Tropfen im Ozean | Schwerpunkt Niedrigzinsen

…Branchengrößen wie die Allianz haben für alternative Anlagen in Immobilien oder Infrastruktur Spezialteams aufgebaut. Kleineren Versicherern fehlt oft solche Expertise, und sie haben auch nicht die Ressourcen um sie aufzubauen. Dennoch suchen sie nach Wegen, in das lukrative Geschäft einzusteigen. Eine Variante ist etwa, dass Banken einen Anteil von etwa 25 Prozent des Kredits in den eigenen Büchern behalten und das Risiko gegen entsprechende Gebühr überwachen.
Am Start sind zudem institutionelle Vermögensverwalter, bei denen oft frühere Spitzenbanker mitmischen und die Versicherer als Kunden gewinnen wollen. So wechselte der frühere Vize-Vorstandschef der UBS Deutschland Andreas Varnavides im April zum auf Anlagen in Infrastruktur spezialisierten Münchner Vermögensverwalter SOLUTIO, an dem er sich mit 25 Prozent beteiligte. Weitere Projekte sind in Planung. […]

Datum

14 05 13

Artikel: Börsen-Zeitung Spezial

Assetklasse Infrastruktur etabliert sich fest im Anlageuniversum

Neben Eigenkapitalinvestitionen rücken zusehends auch Fremdkapitalengagements in das Blickfeld.
Im aktuellen Niedrigzinsumfeld sind viele institutionelle Investoren auf der Suche nach geeigneten Investitionsmöglichkeiten. In diesem Zusammenhang erfahren auch Infrastruktur-Investments derzeit viel Beachtung. Neue Anlageformen und Zugangswege bieten vielfältige Möglichkeiten zu investieren und die Assetklasse Infrastruktur ist dabei, sich fest im Anlageuniversum zu etablieren. Neben Eigenkapitalinvestitionen erfahren auch zunehmend Fremdkapitalengagements Beachtung bei Investoren. Je nach Investitionsansatz kann eine Anlage in Infrastruktur einen attraktiven Beitrag zur Rendite-Risiko-Optimierung des Portfolios leisten, sie zeichnet sich allerdings auch durch eine nicht zu unterschätzende Komplexität aus und beinhaltet entsprechende Risiken. […]

Autoren: Robert Massing (Director), Wolf-Dieter Pick, CFA (Assistant Director)